Life-Science

TATORT: TRAUMWELTEN

D, 2011, 45 Min, BR  für die Reihe GesundheitScreenshot Traumwelten

Die Traumsequenzen des Films entstanden in Zusammenarbeit mit dem Brickfilmer Steffen Troeger. Das Intro ist auch auf dem YouTube-Channel von golego zu sehen.

Ein junger Mann steht nachts auf, setzt sich in sein Auto, fährt zum Haus seiner Schwiegereltern und versucht beide zu töten. Sein Schwiegervater überlebt schwer verletzt, die Schwiegermutter stirbt an ihren schweren Verletzungen. Der junge Mann wird vor Gericht gestellt und plädiert auf „unschuldig“, da er zum Zeitpunkt der Verbrechen geschlafwandelt sei. Wird er nun frei gesprochen oder verurteilt ihn das Gericht wegen Mordes?
Die Dokumentation „Tatort – Traumwelten“ klärt nicht nur, wie dieser spektakuläre Fall entschieden wurde, sondern gibt auch Antworten, was geschieht, wenn wir schlafen, wenn wir träumen.

Weiterlesen >
 

Gibt es das Recht auf ein „gesundes“ Kind?

D, 2011, 45 Min, BR für die Reihe „Stolpersteine

Am 7. Juli 2011 mussten die Abgeordneten des Bundestages eine Gewissensentscheidung treffen: Sollte es in Zukunft gesetzlich erlaubt sein, dass Eltern ihre im Labor gezeugten Embryonen auf Erbkrankheiten testen? Selten wurde im Deutschen Bundestag so engagiert, differenziert und über alle Parteigrenzen hinweg diskutiert wie im Fall der Präimplantationsdiagnostik (PID). Die Entscheidung fiel für eine überparteiliche Gesetzesvorlage: Die PID ist nun gesetzlich zugelassen, wenn aufgrund der genetischen Veranlagung der Eltern eine schwerwiegende Krankheit oder eine Tot- oder Fehlgeburt wahrscheinlich ist.

Weiterlesen >
 

HYPNOSE -SCHWARZE MAGIE ODER WIRKSAMES HEILVERFAHREN

D, 2011, 45 Min, ARD 1plus

„Ihre Augenlider werden schwer, immer schwerer – konzentrieren Sie sich nur noch auf meine Stimme. Alles um Sie herum verschwindet – jetzt!“ So oder ähnlich beginnen Hypnosesitzungen.

Und dann beginnt für Patienten eine Zeitreise in Trance: Sie erinnern sich an Vergangenes, oder koppeln ihren chronischen Schmerz ab, lernen, den quälenden Tinnitus zu ertragen, verdammen Zigaretten aus ihrem Bewusstsein oder erlernen Strategien gegen das lästige Übergewicht.
Also was hat es mit der Hypnose auf sich? Warum ist die Hypnose bei uns so umstritten, wie kaum ein anderes Heilverfahren? Und warum reagieren wir so fasziniert, wenn wir im Fernsehen oder auf der Bühne einen Hypnotiseur sehen, der eine wildfremde Person Dinge tun lässt, die wir uns niemals im „Wachzustand“ trauen würden? Oder ist es tatsächlich nur SHOW, die Gags abgesprochen, alles getürkt?
Hypnose: Scharlatanerie, schwarze Magie oder wirksames Heilmittel?

Weiterlesen >
 

DIE GEWONNENEN JAHRE – ALT WERDEN, OHNE ALT ZU SEIN

D, 2010, 45 Min, BR für die Reihe Gesundheit

Ewige Jugend. Für viele ein Traum. Doch das Altern lässt sich nicht aufhalten! Oder vielleicht doch?
Unsere Lebensuhr tickt und tickt – von Geburt an. In dem Moment, wenn wir das Licht der Welt erblicken, fängt auch schon der Alterungsprozess an. Unausweichlich, unaufhörlich.

Weiterlesen >
 

NIE MEHR MÜLL – LEBEN OHNE ABFALL

D, 2009, 45 Min, BRScreenshot - NIE MEHR MÜLL

Zwei Akademiker wollen die Welt retten: Der eine ist William McDonough, Amerikaner und Architekt, der andere Michael Braungart, Deutscher und Chemiker. Sie fordern „die Nächste Industrielle Revolution“ und glauben auch zu wissen, wie das geht: „Man muss alles einfach nur neu erfinden.“ Dem Slogan „Sparen, Verzichten, Vermeiden“ setzen sie die These „Intelligent produzieren“ entgegen.

Weiterlesen >
 

KINDER AUS DEM EIS – NACHWUCHS UM JEDEN PREIS?

D, 2002, 45 Min, BR

Weiterlesen >
 

GEFÄHRLICHE SAAT – VON GENEN, GOTT UND GELD

D, 2002, 45 Min, ARD/BRScreenshot GEFÄHRLICHE SAAT - VON GENEN, GOTT UND GELD

Weiterlesen >
 

AB WANN IST DER MENSCH EIN MENSCH – ERSATZTEILLAGER EMBRYO

D, 2001, 45 Min, arte/3sat/BRScreenshot AB WANN IST DER MENSCH EIN MENSCH - ERSATZTEILLAGER EMBRYO

Weiterlesen >
 

DIE ZUKUNFT HAT SCHON BEGONNEN: GENDIAGNOSTIK – CHANCEN UND RISIKEN

D, 2000, 45 Min, 3sat/BR

Weiterlesen >
 

GESCHÄFTE MIT DEN PATIENTEN – VOM AUSVERKAUF DES IRDISCHEN GENPOOLS

D, 2000, 45 Min, arte/3sat/BR

Screenshot GESCHÄFTE MIT DEN PATIENTEN - VOM AUSVERKAUF DES IRDISCHEN GENPOOLS

Sind menschliche Gene eine Entdeckung oder eine Erfindung? Ist das menschliche Erbgut das gemeinsame Erbe der Menschheit oder darf es monopolisiert und patentiert werden?

Für das Europäische Patentamt in München ist diese Frage längst beantwortet: Alle Lebewesen, also Pflanze, Tier und Mensch, sind patentierbar geworden. Während man in Europas Parlamenten noch mit Antworten ringt, vergibt das Europäische Patentamt in München seit Herbst 1999 Patente auf Lebewesen. Die belebte Natur wird somit zum zeitlich limitierten Eigentum ihrer geistigen „Erfinder“. Schon heute sichern Gen-Patente vielen Lifescience Companies Monopole in der Medizin und beflügeln somit deren Aktienkurse. Und die Thesen sind simpel: Die Pharmaindustrie zieht mit dem Slogan „Ohne Patente – keine Heilung“, in die Patentierungsschlacht. Die Kritiker dagegen fordern: „Keine Patente auf Leben“.

Weiterlesen >
 
  • Page 1 of 2
  • 1
  • 2
© 2012 Beatrice Sonhüter | Dokumentarfilmerin & cubecom